slidera

Spielergebnisse der Saison 2016

Samstag, 23.01.2016, Hallenturnier in Osburg

Samstag, 13.02.2016, Wintercup in Ralingen / Godendorf

Sonntag, 26.06.2016, in Schleid

Freitag, 08.07.2016, in Gondenbrett

Sonntag, 10.07.2016, in Haag

Sonntag, 24.07.2016, 14:30 Uhr, in Salmrohr

Samstag, 30.07.2016, 17:00 Uhr, in Thomm

Samstag, 10.09.2016, 18:00 Uhr, in Föhren

 

„ Ein toller Jahresausklang“

Auch in diesem Jahr waren wir wieder von unseren Freunden den „Benefizradlern“ zu derem alljährlichen Hallenturnier im Wittlicher Eventum eingeladen.
Wie auch in den vergangenen Jahren setzten wir uns in unserer Gruppe gegen Großlittgen, Zell-Bullay I und Zell-Bullay II, mit drei überzeugenden Siegen durch und meisterten es mit Bravour.

Hallenturnier_Eventum

Wichtiger als der sportliche Erfolg war jedoch die wieder einmal tolle Spende der Benefizradler über 1.000 Euro für unsere gute Sache. Die Benefizradler um Eddy Linden unterstützen uns bereits seit unseren Anfangszeiten in großartiger Weise. Dafür ein großes Dankeschön !!!!

Hallenturnier_Eventum_Spende

Es spielten: Thorsten Lang, Bernhard Heinz, Andreas Duckart, Jörg Groß, Christian Esch, Frank Meeth, Patrick Trampert, Patrick Zöllner, Uwe Heinsdorf.

Mit diesem schönen Ergebnis verabschieden sich die Kicker gegen Krebs in ihre fußballerische Winterpause.
Aber wer denkt, dass wir im Winter pausieren, täuscht sich. Ihr könnt uns wiedersehen…beim Silvesterlauf in Trier.

Wir freuen uns, in diesem Jahr an diesem traditionsreichen Lauf teilnehmen zu können und hoffen auf begeisterte und motivierende Fans und Unterstützer am Rand der Laufstrecke. Unverkennbar werden wir in unseren Kicker gegen Krebs-Trikots die 8 km-Strecke laufen.

Nachtrag am 01.01.2017 – Nachfolgend einige Fotos unserer Läufer beim Silvesterlauf 2016 in Trier. Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

 
 

„ Straße im Licht“ – Dezember 2015

Kurz vor der Weihnachtszeit möchten wir an eine eindrucksvolle Aktion aus 2015 erinnern – und gerne zur Nachahmung empfehlen.


Einige Klüsserather Bürger starteten zwischen den Feiertagen im Dezember 2015 eine tolle Veranstaltung, die „Straße im Licht“.

Hierzu wurden am Abend die Häuser einer Straße in verschiedenen Lichtformen und Farben angestrahlt, wodurch eine imposante und stimmungsvolle Atmosphäre entstand. Begleitend wurden den vielen begeisterten Besuchern der Aktion Speisen sowie kühle und heiße Getränke angeboten.


Der Einsatz aller Beteiligten wurde belohnt. Am Ende kam ein Spendenbetrag von insgesamt 1.300 EUR zusammen, der je zur Hälfte an die Kicker gegen Krebs sowie den Kindergarten Klüsserath gespendet wurde.
Herzlichen Dank für diese Spende und das schöne Event an den Organisator Dietmar Follmann (Elektro Follmann) sowie an alle beteiligten Helfer und Klüsserather Bürger.

Spendenübergabe "Straße im Licht" 2015
 
 

„ Cooles Spiel bei heißen Temperaturen „ Auf dem Haag“ exzellent gemeistert“

Bei unseren Freunden kickten wir im zweiten Spiel innerhalb von 48 Stunden auf dem wunderbaren Sportgelände in Haag gegen die gut motivierte 1. Mannschaft der SG Baldenau, die uns insbesondere in der ersten Halbzeit einiges abverlangte.

Leider waren wir vor dem gegnerischen Tor anfangs nicht sehr effektiv & mit dem ersten Angriff der SG wurde unsere Mannschaft auch noch mit dem Rückstand durch einen trockenen Schuss ins kurze Eck bestraft.
Dank „Kuhni“ aber auch nur einige Minuten, da er mit einem schönen Schuss ins linke Toreck den Ausgleich erzielte. Herausragende Vorarbeit leistete dabei Andy Duckart (dieser sollte im weiteren Spielverlauf noch einige Male als Vorbereiter glänzen).

Im Anschluss entwickelten wir immer mehr Druck & der Ball lief „auf dem Haag“ von Minute zu Minute besser. Leider wurden aber wiederum einige gute Einschussmöglichkeiten liegen gelassen & es dauerte somit bis in die Mitte der zweiten Halbzeit bis wir zwei weitere schön herausgespielte Treffer von unserem Goalgetter feiern konnten. Thanks a lot, Kuhni.

Kurz vor Toreschluss wurde unser Gegner auch noch vom Schiri bzw. der Sonne geküsst & diesen Kuss nahmen Sie in Form eines Elfers auch an. Kuhni schenkte aber auch noch einen Treffer ein, so dass am Ende ein 4:2 Sieg gegen eine junge & ambitionierte B-Liga-Mannschaft in der Haager Hitze gefeiert werden konnte.
Hervorzuheben war auch der erste Einsatz unseres neuen Mannschaftsarztes Dr. Holger Ossen, der auf den Außenbahnen wirbelte wie in jungen Jahren. Wir freuen uns auf weitere Einsätze in unserem Dress.

Das Spendenergebnis war in Haag auch wieder toll & wir konnten 700,00 € für das Beratungszentrum in Trier einspielen und wir hoffen sehr, dass wir nächstes Jahr endlich auch am berühmt-berüchtigten „Mallorca-Samstag“ auf dem Haager Sportfest spielen. Wir freuen uns auf jeden Fall jetzt schon riesig auf das Spiel & die Stunden danach.

Es spielten: Carsten Bastuck, Christian Esch, Holger Ossen, Jochen Conrad, Andreas Duckart, Bernd Thomas, Heiko Henkel, Markus Kuhnen, Uwe Heinsdorf, Patrik Trampert, Rolf Silvanus, Frank Thieltges, Sascha Schmitz

Torschütze(n): 4 x Markus Kuhnen

Assists: 3 x Andreas Duckart, 1 x Rolf Silvanus
 
 

„ Legenden zaubern auf dem Platz und füllen den Spendentopf“

Sporttage im Mehlental: Benefizspiel bringt 1.600 Euro. Bericht von Wochenspiegel online vom 11. Juli 2016.

Drei Tage Fußball satt, strahlender Sonnenschein, beste Laune, Hunderte von Zuschauern – und ein schöner Batzen Geld für den guten Zweck: All´ das hatten die Sporttage im Mehlental zu bieten. Zudem wurde Albert Hoffmann, dem Zweiten Vorsitzenden des veranstaltenden Mehlentaler Sportvereins (MSV), eine ganz besondere Ehre zuteil.

Im Mittelpunkt der Sportwerbeveranstaltung des MSV stand am Freitag die 25. Auflage des Topspiels im Mehlental: Die „Kicker gegen Krebs“ und die Traditionsmannschaft von Fortuna Düsseldorf lieferten sich vor 200 Zuschauern ein ansehnliches Spielchen, in dem das fußballerische Vermögen von Eintracht-Trier-Legende Rudi Thömmes, weiteren früheren, regionalen klasse Kickern wie Uwe Heinsdorf, Werner Heinzen, Stefan Fleck & Co. auf der einen Seite und langjährigen Ex-Bundesligaspielern auf der anderen Seite deutlich wurde. Fortuna-Teammanager Mehdi Schröder hatte mit Gerd Zewe und Egon Köhnen sogar zwei jener Düsseldorfer Kämpen dabei, die 1979 das legendäre Endspiel 1979 im Europapokal der Pokalsieger gegen den FC Barcelona (3:4 nach Verlängerung) bestritten und auch maßgeblich am DFB-Pokal-Gewinn 1979 und ´80 beteiligt waren. Durch zwei Treffer von Rudi Thömmes führten die „Kicker gegen Krebs“ zwar kurz nach der Halbzeit noch mit 2:0, dann legte die Fortuna aber los, schoss fünf Tore in Folge. Am Sieg von Zewe & Co. konnte auch der dritte Treffer von Thömmes nichts mehr ändern. Viel wichtiger als das 5:3 war aber auch den Fortunen, dass sie ihren Teil für einen möglichst hohen Spendenerlös zu Gunsten der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz und hier konkret für das Beratungsangebot in der Prümer Außenstelle beitragen konnten: 1.600 Euro übergaben Vertreter von Fortuna und der Kicker gegen Krebs kurz nach dem Abpfiff von Schiedsrichter Mario Schmidt (Daun) an Kornelia Huber von der Krebsgesellschaft. „Der Platz war super, das Ambiente sehr angenehm und der Gegner äußerst stark“, zeigte sich auch Fortuna-Legende Zewe äußerst angetan vom Gastspiel auf der Sportanlage an der Mehlener Straße in Gondenbrett.

„Gerne kommen wir wieder“, sagten die beiden Teamverantwortlichen Heinsdorf und Schröder unisono. „Sehr stolz“ zeigte sich MSV-Vorsitzender Gustav Döhring, dass „es uns seit 1996 immer wieder gelingt, solch namhafte Fußballer zu uns lotsen. Wenn wir dann noch etwas für den guten Zweck tun können, ist das umso schöner“. Der Spendenbetrag setzte sich aus dem Obolus der Zuschauer, dem Erlös aus einer Benefizauktion – unter den Hammer kamen unter anderem ein Trikot der deutschen Nationalmannschaft und Handschuhe von Weltmeistertorwart Manuel Neuer – sowie einer Zugabe des MSV zusammen…

Den vollständigen Bericht finden Sie bei Wochenspiegel online.

Bilder zum Spiel finden Sie unter dem Menüpunkt “Impressionen”.
 
 

„ Schleid 26.06.2016 vs. Regionale Auswahl“

Am 26.06.2016 waren wir zum zweiten Mal in Schleid in der schönen Eifel zu Gast.

In einem spannenden und hart umkämpften Spiel ging die Regionale Auswahl in der 15. Minute mit 1:0 in Führung. Es dauerte lange bis wir zu unserem Spiel fanden und in der 30. Minute konnte Patrick Zöllner zum 1:1 ausgleichen. In der zweiten Hälfte musste die Auswahl dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen und so kamen wir durch weitere Tore von Rudi Thömmes, Christian Esch und nochmal Patrick Zöllner zu einem am Ende verdienten 4:1 Sieg gegen einen starken Gegner.

20160626_151350_resized

Wichtiger als das Ergebnis war jedoch die wiederum herausragende Spendensumme von 2.308,– Euro, die das Organisations-Team des SV Schleid, um Carsten und Jens Bisenius für uns gesammelt hat. Hierfür nochmals ganz herzlichen Dank an alle Spender und an alle, die mitgeholfen haben, unser Projekt so großartig zu unterstützen.
 

„ 4.000,- € beim 2. Wintercup der SG Sauertal in Godendorf“

Am 13.02.2016 bestritten die “Kicker gegen Krebs” beim 2. Sauertaler Wintercup ein Benefizspiel gegen eine Auswahl, die sich aus ehemaligen deutschen und luxemburgischen Spielern der höchsten Spielklasse Luxemburgs zusammensetzte.

Hierbei traf man auf einige “bekannte Gesichter”, welche normalerweise öfters auch das Trikot der “Kicker gegen Krebs” tragen.

Trotz des miserablen Wetters (es regnete das gesamte Spiel) entwickelte sich ein gutes Spiel zwischen zwei spielstarken Mannschaften. Die “Gäste” aus Luxemburg gingen nach einem Kopfball von Dan Theis (Trainer des FC Victoria Rosport) in Führung, die unser “Goalgetter” Markus Kuhnen jedoch postwendend egalisieren konnte.

Noch vor dem Pausentee konnte der gleiche Spieler für die die 2:1 Halbzeitführung sorgen. Im zweiten Spielabschnitt merkte man den “Kicker den Krebs” die bessere Physis an, die sich in einer folgenden 4:1 Führung wiederspiegelte. Erneut “Kuhni” mit seinem 3. Treffer sowie sein kongenialer Sturmpartner “Pit Behr” schraubten das Ergebnis in die Höhe und sorgten für klare Verhältnisse an der Sauer.

Für die Moral der “Luxemburger” spricht noch das 2:4 durch Greg Molitor kurz vor Spielende.

Ein beheiztes Zelt sowie die Getränke eines bekannten Getränkeherstellers aus der Eifel (der übrigens als Sponsor auftrat) sorgten auch nach Spielende für einige gemütliche Stunden in Godendorf.

Durch die gespendeten Preisgelder, den Erlös aus der Tombola sowie zahlreiche Spenden konnte die beachtliche Summe von 4.000,- € neben der gesponserten Summe der Bitburger Braugruppe für die Beratungsstelle Trier überwiesen werden.

Für die Kicker spielten::
Graf, Kieren, Trampert, Schmitt, Lauer, H. Thömmes, Groß, Esch, Behr, Kuhnen, Duckart, Thomas, Heinsdorf
 
 

„Kicker gegen Krebs beim Hallenturnier in Osburg erfolgreich!!!“

Auch 2016 waren die Kicker gegen Krebs wieder beim Hallenturnier in Osburg am Start.

Am Samstag trafen wir in der Vorrundengruppe 3 auf die Mannschaften Osburg III, Tarforst II und den SV Leiwen-Köwerich.

Im ersten Spiel gegen Osburg gelang ein ungefährdeter 4:1 Sieg, jedoch das zweite Spiel gegen Tarforst II verloren wir etwas unglücklich mit 2:1.
So kam es zu einem echten Endspiel um den Einzug in die Zwischenrunde am Sonntag gegen die Mannschaft vom SV Leiwen-Köwerich.
Aufgrund von Verletzungen war der SV Leiwen nicht mehr in der Lage, auswechseln zu können. Das konnten wir ausnutzen und am Ende nicht ganz unverdient das Spiel mit 4:2 für uns entscheiden.
Somit waren wir für die Zwischenrunde am Sonntag qualifiziert.

In der Zwischenrunde spielten wir mit den Mannschaften von Ehrang/Pfalzel, Pölich-Schleich, Tarforst I und der U 19 von Osburg in einer Gruppe.

Im ersten Spiel der Zwischenrunde gegen die Mannschaft von Harry Thömmes, dem SV Ehrang/Pfalzel, trennten wir uns mit 1:1 und teilten uns die Punkte. Die Spiele gegen Pölich (5:1) und die U 19 von Osburg (3:0) konnten wir souverän für uns entscheiden, so dass es im letzten Spiel gegen Tarforst I darauf ankam, möglichst einen Punkt zu holen, um in die Endrunde einziehen zu können.
Nach großem Kampf haben wir dies dann auch geschafft. Mit einem 1:1 gelang uns der Weg ins Halbfinale.

Hier standen sich in den beiden Spielen die Paarungen “Tarforst II – Kicker gegen Krebs” und “Osburg I – Tarforst I” gegenüber.

Wir waren in unserem Halbfinale etwas nachlässig mit den doch wenigen Chancen und haben das Spiel deutlich verloren.
Im zweiten Halbfinale setzte sich Tarforst I ebenfalls klar gegen Osburg durch.

So mussten wir im Spiel um Platz 3 gegen den Gastgeber Osburg ran.
Am Ende eines langen Wochenendes ging uns nun etwas die Luft aus und so haben wir das Spiel verloren. In der Endabrechnung ereichten wir somit einen hervorragenden 4. Platz.

Das „Tarforster-Finale“ wurde von Tarforst I gewonnen, einem verdienten Turniersieger.

Als tolle Geste ist an dieser Stelle zu erwähnen, dass die Mannschaft von Osburg I ihre Siegprämie mit uns getauscht hat. Auch die beiden Mannschaften aus Tarforst spendeten einen Teil ihrer Prämie für unsere gute Sache.
Neben den Spenden der Siegermannschaften und den Zuschauern wird von der SG Osburg ein Betrag von 30 Cent für jede verkaufte Flasche Bier als Spende an die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. weitergeleitet.

Bleibt festzuhalten, dass wir durch unsere Teilnahme am Hallenturnier in Osburg und eine prima Leistung einen tollen vierstelligen Geldbetrag für die Krebsgesellschaft erspielen konnten.

Allen Spielern dafür einen ganz großen Dank.
Insbesondere an Carsten, der uns das erste Mal verstärkte und als unser Torwart ein tolles Turnier gespielt hat.
Bester Torschütze bei den Kickern war übrigens Jörg Lauer mit 10 Treffern.

Außerdem möchten wir uns herzlich bei der SG Osburg bedanken. Die SG Osburg ist immer sehr engagiert, wenn es um die gute Sache im Sinne der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. geht.

Spieler in der Vorrunde:
Uwe Heinsdorf, Andy Schärf, Peter Behr, Jörg Lauer, Bernhard Heinz,
Patrick Trampert, Jörg Groß, Torwart Carsten (SV Neumagen)

Spieler in der Endrunde:
Peter Behr, Jörg Lauer, Bernhard Heinz, Patrick Trampert, Jörg Groß,
Frank Meeth, Christian Esch, Harry Thömmes, Torwart Carsten